Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Plasmaphysik und Fusionsforschung
M. Kaufmann
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2013, 21:30   #1   Druckbare Version zeigen
chemagie Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5.200
Beitrag Was denken neue "Nutzer"?

Ein kurzer Gedankengang zum Thema am Ende diese Beitrags:

Ein Ausschnitt aus der Kurzanleitung der Forumsregeln:

Zitat:
Neue Nutzer sind stets willkommen.
Jeder neue Nutzer ist eine potentielle Bereicherung für das Forum. Egal, ob er Fragen stellt oder Antworten liefert, letztlich wird das im Forum gesammelte Wissen gemehrt. Daher freuen wir uns über jeden neuen Nutzer.
Neue Mitglieder sind sich der Gepflogenheiten hier im Forum oft nicht bewusst. Erfahrene und kompetente Nutzer helfen ihnen daher sich hier zurecht zufinden. Dazu dient auch dieses Thema.
Desweitern hier nachzulesen:
Zitat:
2 Umgangston und Netiquette
Zitat:
Benehmen Sie sich anderen Forenteilnehmern gegenüber so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Denken Sie immer daran, dass Sie es mit Menschen und nicht mit virtuellen Persönlichkeiten zu tun haben.
Wobei das Wort Nutzer ja für die Tonne ist. Jedenfalls meiner ganz eigenen und persöänlichen und freien Meinung nach.

Ende
__________________
Gruß
Frank

13.09.2014: 4 Personen haben Geburtstag!
chemagie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2016, 21:14   #2   Druckbare Version zeigen
Lannister  
Mitglied
Beiträge: 6
AW: Was denken neue "Nutzer"?

Als ich mich vor paar Tagen angemeldet habe und dann eine Frage ins Forum stellen wollte. wusste ich nicht wie ich das anstellen sollte. Nach mehreren suchen habe ich schlussendlich den Button gefunden. Ich finde man könnte kurz eine kleine Einführung zeigen, dass sich die neuen "Nutzer" gut zurechtfinden.
Lannister ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.02.2017, 22:06   #3   Druckbare Version zeigen
BeautyM29 weiblich 
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Was denken neue "Nutzer"?

Ich hab bis jetzt keine Antwort auf meine Frage bekommen und ich habe keine Ahnung woran das liegt. Find ich schade. Dachte mir könnte jemand helfen.
BeautyM29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 22:22   #4   Druckbare Version zeigen
mgritsch Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.938
AW: Was denken neue "Nutzer"?

Vielleicht weil sie sehr speziell ist und es auch hier nicht Experten für alles gibt.... Auch ich habe nicht auf alles eine Antwort bekommen, Kopf hoch
mgritsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2017, 22:25   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.629
AW: Was denken neue "Nutzer"?

Manchmal gehen Fragen unter. Einfach nach gegebener Zeit erneut fragen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 16:13   #6   Druckbare Version zeigen
Noah1393 Männlich
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Was denken neue "Nutzer"?

Kam neu an hier mit einigen Fragen und mir wurde auch geholfen, habe mich deshalb beschlossen weiterhin hier zubleiben, da es das eine oder andere Thema gibt, wo man gern mehr drüber liest.

Ich finde, wenn man schonmal in dem einen oder anderen Forum angemeldet war, sollte man keine Probleme haben sich hier zurecht zu finden.

Wo Verbesserungen gut wären:
Ich weiß es gibt eine Art Blackboard für Stellen, aber es wäre sicher cool, wenn es ein Subforum für Praktikumsplätze, und am besten auch welche ohne Vorrausetzung der Bachelor- oder Masterarbeit gäbe.

Außerdem, eine andere Sache ist, dass es bekannt ist, das die User hier ungern die Aufgaben der Themenersteller lösen. Aber manchmal hab ich das Gefühl, dass viele Fragen als jene Fragen abgestempelt werden und die Antworten derart kurz ausfallen, obwohl man sich viel mehr wünscht, zu verstehen warum das so ist.

Liebe Grüße
Noah1393 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 16:23   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.149
AW: Was denken neue "Nutzer"?

Zitat:
Zitat von Noah1393 Beitrag anzeigen
obwohl man sich viel mehr wünscht
das sollte man dann aber dezidiert zum Ausdruck bringen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 16:52   #8   Druckbare Version zeigen
Noah1393 Männlich
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Was denken neue "Nutzer"?

Mein deutsch ist wohl nicht das beste!
Ich meine damit nicht, dass man sich viel mehr wünscht. Sondern, dass man sich wünscht den Gesamtprozess besser zu verstehen..
Noah1393 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 17:22   #9   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.149
AW: Was denken neue "Nutzer"?

Zitat:
Zitat von Noah1393 Beitrag anzeigen
dass man sich wünscht... besser zu verstehen
das liegt halt an einem selbst... .
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 21:00   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.629
AW: Was denken neue "Nutzer"?

Zitat:
Wo Verbesserungen gut wären:
Ich weiß es gibt eine Art Blackboard für Stellen, aber es wäre sicher cool, wenn es ein Subforum für Praktikumsplätze, und am besten auch welche ohne Vorrausetzung der Bachelor- oder Masterarbeit gäbe.
Dieses Unterforum muss erstellt und gepflegt werden. Solange es niemanden gibt, der sich dafür verantwortlich fühlt und entsprechende Praktikumsplätze vermitteln kann, wird es das nicht geben.

Zitat:
Außerdem, eine andere Sache ist, dass es bekannt ist, das die User hier ungern die Aufgaben der Themenersteller lösen. Aber manchmal hab ich das Gefühl, dass viele Fragen als jene Fragen abgestempelt werden und die Antworten derart kurz ausfallen, obwohl man sich viel mehr wünscht, zu verstehen warum das so ist.
Auch das erfordert eben Eigeninitiative. Wir sind keine Maschine, in die man oben beliebige Aufgaben reinwirft und unten kostenlos und zeitnah die Musterlösungen ausgeworfen werden. Hier passiert quasi alles ehrenamtlich und ich kann recht gut verstehen, warum wenig Bedarf daran besteht, mundgerecht Tag für Tag Musterlösungen auf Zuruf zu produzieren. Wer seine Aufgaben/Probleme postet und eigene Lösungsansätze/vorschläge liefert, dem wird auch geholfen. Viele Dinge, die schon in Lehrbüchern, der Wikipedia, Chemgapedia oder wo auch immer haarklein erklärt sind, hier noch mal aufzubereiten, weil der Fragesteller gerade nicht in Stimmung ist, ein Buch oder Google zu konsultieren, will man eben auch nicht zum x-ten mal wiederkäuen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 18:38   #11   Druckbare Version zeigen
Myster Corak Männlich
Mitglied
Beiträge: 14
AW: Was denken neue "Nutzer"?

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Manchmal gehen Fragen unter. Einfach nach gegebener Zeit erneut fragen.
Das ist das was ich an ChemieOnline auch am meisten bemängeln würde. Es gibt einige etablierte Experten - das seien diejenigen die ihrer Fachkenntnis überzeugt sind - auf deren Antwort man hofft. Auch weil deren Antwort fundierter ist. Aber wie KCN meinte, bedarf es auch vom Antwortenden mehr oder weniger an Arbeit.

Manchmal sieht der Fragensteller den Wald vor Bäumen nicht und braucht nur nen kleinen Hinweis. Manchmal hat er aber auch schon alle mögliche Literatur gewälzt und kapiert sie nicht. Da wäre ein Dialog zwischen Experte und Fragendem am Effektivsten - aber persönliche Betreuung kann man auf ehrenamtlicher Basis und der Muse folgendem Interesse nicht erwarten.

An eigenem Beispiel: cg versucht mir mit ner Gegenfrage zu meinen hexagonalen Gittervektoren auf die Sprünge zu helfen - das hat mich aber mehr verwirrt und nicht geholfen.
Die Nomenklaturfrage die ich gestellt habe, hat nur eine Person beantwortet - ich kann also nur vermuten dass sich keiner genötigt fühlt noch was zu posten, weil es richtig war.

frohes weiterposten!
Corak the Mysterious

PS.: alte Threads necromancern find ich nicht so schlimm, wenns relevant bleibt

PPS.: ich denke Kupferstaub ist explosiv ...

Geändert von Myster Corak (29.05.2017 um 18:44 Uhr)
Myster Corak ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Autobatterien theoretisch "Erneuerbar"? Schlamm entfernen, neue neue Säure und Wasser und entsulphatisieren? Tobias Claren Physikalische Chemie 33 13.10.2014 18:20
Suche neue Musik (Rock/"soft"Metal) Lenchen Off-Topic 24 24.01.2010 12:00
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Der "neue" korrekte Wert für Pi! (fassungslos) tapas Mathematik 52 09.10.2007 20:06
Der neue Multikanal-Liquid-Handler "Zephyr" tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 16.03.2007 14:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:05 Uhr.



Anzeige