Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen
Buchtipp
Anorganische Chemie
Catherine E. Housecroft / Alan G. Sharpe
79,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2016, 10:58   #1   Druckbare Version zeigen
Free  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 39
Glühbirne Redoxchemie/Redoxpotentiale

Hi also ich habe folgende Aufgabe:

Sie haben eine Lösung von FeCl3. Zu dieser Lösung geben sie eine Ce(No3)3 -Lösung.
Welche chemische Reaktion läuft ab.

Als Lösung wurde dann gegeben:

Fe3++e- = Fe2+ +0,77V
Cl2+2e- = 2Cl- +1,36V
Ce4++e- = Ce3+ +1,70V

nichts passiert

aber warum passiert den nichts? Kann mir das jemand anhand der Redoxpotentiale erklären warum nichts abläuft und wann etwas abläuft??

Danke
Free ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2016, 11:21   #2   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Redoxchemie/Redoxpotentiale

Zitat:
Zitat von Free Beitrag anzeigen
Hi also ich habe folgende Aufgabe:

Sie haben eine Lösung von FeCl3. Zu dieser Lösung geben sie eine Ce(No3)3 -Lösung.
Welche chemische Reaktion läuft ab.

Als Lösung wurde dann gegeben:

Fe3++e- = Fe2+ +0,77V
Cl2+2e- = 2Cl- +1,36V
Ce4++e- = Ce3+ +1,70V

nichts passiert

aber warum passiert den nichts? Kann mir das jemand anhand der Redoxpotentiale erklären warum nichts abläuft und wann etwas abläuft??

Danke
Eine Redoxreaktion läuft dann ab, wenn die oxidierte Form des Redoxsystems mit dem höheren Potential mit der reduzierten Form des Redoxsystems mit dem niedereren Potential in Kontakt gerät.

In unserem Falle haben wir die oxidierte Form nur beim Eisen - und dieses Redoxsystem hat das niedrigste Potential. Es ist weder ausreichend stark um Chlorid zu Chlor (dafür würde es >1.36 V brauchen) und schon gar nicht ausreichend stark um Ce3+ zu Ce4+ zu oxidieren (hier würden >1.70 V benötigt).

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2016, 11:33   #3   Druckbare Version zeigen
Free  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 39
AW: Redoxchemie/Redoxpotentiale

Zitat:
Zitat von Muzmuz Beitrag anzeigen
Eine Redoxreaktion läuft dann ab, wenn die oxidierte Form des Redoxsystems mit dem höheren Potential mit der reduzierten Form des Redoxsystems mit dem niedereren Potential in Kontakt gerät.

In unserem Falle haben wir die oxidierte Form nur beim Eisen - und dieses Redoxsystem hat das niedrigste Potential. Es ist weder ausreichend stark um Chlorid zu Chlor (dafür würde es >1.36 V brauchen) und schon gar nicht ausreichend stark um Ce3+ zu Ce4+ zu oxidieren (hier würden >1.70 V benötigt).

lg,
Muzmuz


Aber ich verstehe nicht ganz warum nur Fe die oxidierte Form ist?

Sorry das ich mich so blöd anstelle ^^
Free ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2016, 11:59   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.652
AW: Redoxchemie/Redoxpotentiale

Zitat:
Zitat von Free Beitrag anzeigen
die oxidierte Form
bezieht sich auf die betrachteten Redoxsysteme
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.06.2016, 12:03   #5   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Redoxchemie/Redoxpotentiale

Zitat:
Zitat von Free Beitrag anzeigen
Aber ich verstehe nicht ganz warum nur Fe die oxidierte Form ist?

Sorry das ich mich so blöd anstelle ^^
Schau dir doch so ein Redoxpaar an und überlege dir, was davon die oxidierte und was die reduzierte Form ist. Dann guckst du in deine Angaben, was davon in deinem Becher vorhanden ist.
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
reaktion, redoxchemie, redoxgleichung, redoxpotentiale

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Legierungen und Redoxchemie? Zitronengelb Allgemeine Chemie 2 10.04.2015 12:58
Redoxchemie strawberryjaim Allgemeine Chemie 4 27.01.2014 19:48
Redoxchemie Snoopy3345 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 12 04.04.2011 20:34
Redoxchemie rob6781 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 26.09.2008 18:04
Redoxchemie stud.med. Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 24.03.2003 12:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:42 Uhr.



Anzeige