Geowissenschaften
Buchtipp
Superlative der Erde: Naturrekorde
H. Frater
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Geowissenschaften

Hinweise

Geowissenschaften Mineralogie, Kristallzucht, klassische Geologie und verwandte Fachgebiete wie Paläontologie sind die Themen dieses Forums.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2006, 16:00   #16   Druckbare Version zeigen
Tomalak Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Impfkristall auch für NaCL-Kristall

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Sowas nimmt Zeit in Anspruch Das geht nicht mal ebenso nach 2 Tagen.
Das war mir von Anfag an klar nur dachte ich nicht, dass es Wochen dauern würde, nur um den Impfkristall zu züchten. Naja, dann kann ich also noch ein wenig warten, bevor ich da einen Kristall in meinem Plastik-Schälchen drin sehe

Noch was: Ich habe etwa 70 ml gesättigte Lösung stehen lassen (natürlich abgedeckt etc.). Reicht das, um einen brauchbaren Kristall zu erhalten?

Wenn nicht, kann ich ihn ja nachher auch so nochmal in eine gesätigte Lösung reinlegen und verdunsten lassen, dann wächst er ja auch...

Wie groß ist so ein Impfkristall in der Regel eigentlich (Kantenlänge)?
__________________
"Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort" - Ludwig Marcuse
"Ich bin gegen Religion weil sie uns lehrt damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins
"Menschen brauchen nun mal für jedes Wehwehchen einen zuständigen Gott. Die in den letzten zwei Jahrtausenden in den Himmel aufgenommenen christlichen Heiligen machen da keine Ausnahme." - Erich von Däniken
Tomalak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2006, 23:56   #17   Druckbare Version zeigen
Anubiz Männlich
Mitglied
Beiträge: 107
AW: Impfkristall auch für NaCL-Kristall

Wenn dir das zu lange dauert, dann kannst du den Vorgang auch beschleunigen, in dem du die Gläser in ein bei 30°C ( oder mehr ) temperiertes mit Wasser gefülltes ( evt. mit styropor isolierters) Becken mit einer dünnen Ölschicht stellst. So verdunstet nur das Wasser in den Gläsern und das etwas schneller, da bei 30°C mehr Wasser verdunstet als bei 20°C. Zum Heizen würde ich entweder ein Heitzkabel oder ein Heizstab für Aquarien nehmen.

Ein Impfkristall ist dann groß Genug, wenn du an ihm ein faden festmachen kannst. Das kann je nach Methode ein paar mm oder cm sein. Meiner meinung nach ist der beste Impfkristall der, der von alleine am faden hängt. Das heißt: man hängt einfach ein Nylonfaden in die gesättigte Lösung und mit etwas glück bilden sich dort kleine kristalle (die hässlichen vorsichtig entfernen). So hat man nur einen einschluß und zwar den Faden.
Anubiz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.08.2006, 12:13   #18   Druckbare Version zeigen
Tomalak Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
Daumen hoch AW: Impfkristall auch für NaCL-Kristall

Das mit dem Nylonfaden ist ne gute Idee, ich glaube, das probiere ich mal aus... an so eine Heizkonstruktion habe ich auch schon gedacht, wird aber ein wenig zu aufwendig...
__________________
"Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort" - Ludwig Marcuse
"Ich bin gegen Religion weil sie uns lehrt damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins
"Menschen brauchen nun mal für jedes Wehwehchen einen zuständigen Gott. Die in den letzten zwei Jahrtausenden in den Himmel aufgenommenen christlichen Heiligen machen da keine Ausnahme." - Erich von Däniken
Tomalak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2006, 23:03   #19   Druckbare Version zeigen
Anubiz Männlich
Mitglied
Beiträge: 107
AW: Impfkristall auch für NaCL-Kristall

Der vorteil bei einem beheizten Becken ist außerdem noch die konstante Temperatur und so aufwendig ist das garnicht, alles was du brauchst ist ein Großer Karton, ca. 2 Styroporplatten aus dem Baumarkt, 1-2 Blaue Müllsäcke, Klebeband und das/den Heiz- kabel/stab. Das Heizkabel hab ich bei E-Bay für 5Eur bekommen. Demnächst bau ich mir noch ne kiste mit Heizstab, ich denke die funktioniert genauso gut wie die mit Heizkabel.
Anubiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2006, 15:51   #20   Druckbare Version zeigen
DocKarsten Männlich
Mitglied
Beiträge: 47
AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

Hi,

ich habe früher auch mal Salzkristalle gezüchtet...
Handelsübliches Kochsalz enthält viele Zuschlagsstoffe, neben den schon erwähnten Rieselhilfen {Wikipedia: Zur Verbesserung der Rieselfähigkeit werden Kalziumkarbonat (Kalk), Magnesiumkarbonat, Silikate oder Ferrocyanide zugesetzt.}(ich habe letzte Woche 'ne Packung bekommen, die enthält gelbes Blutlaugensalz!) auch noch Iod- und Fluorzusätze {Wiki: Zur Vorbeugung gegen Jodmangel (Kropfprophylaxe) wird Natriumiodat oder Kaliumiodat zugesetzt. Iodiertes Speisesalz enthält 15 bis 25 mg Iod pro Kilogramm.Zur Kariesprophylaxe werden geringe Mengen an Natriumfluorid oder Kaliumfluorid zugesetzt}. Pökelsalz enthält Natriumnitrit.
Alle diese Fremdsalze stören die Gitterstruktur der NaCl-Kristalls bei Kristallaufbau.
Durch Lösen von "normalem", also Iod- und Fluor-freiem Speisesalz, in kochendem Wasser erhält man eine sogenannte "heissgesättigte Lösung". Filtriert man diese, erhält man zunächst eine klare Salzlösung (Abscheidung der Carbonate bzw. Silikate). Kühlt man die heisse Lösung nun auf Zimmertemperatur herunter, fällt durch Übersättigung Kochsalz aus. Man hat nun eine "gesättigte Mutterlauge" sprich Salzlösung, aus der man sehr schnell kleine Kochsalzkristalle erhält (wie schon oben beschrieben - in flache Glasschale giessen, mit Filterpapier wegen Staub [Kristallisationskeime!] abdecken). Einige aussortieren, Schale säubern, Mutterlauge 'rein, Kristalle dazu.
Und nun heißt es, Geduld haben...
Bei mir wuchsen die Kochsalzkristalle sehr langsam.
Je wärmer sie aber stehen, desdo eher die Wahrscheinlichkeit für Gitterdefekte und damit unregelmässige Kristalle.
Meine hatten immer so ein diagonales Kreuz drin.
Ich kann mich entsinnen, damals gelesen zu haben, dass man für klare und regelmässige Kristalle etwas NaOH zusetzen soll.
DocKarsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2006, 21:56   #21   Druckbare Version zeigen
Tomalak Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
Daumen hoch AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

Zitat:
Zitat von DocKarsten
Handelsübliches Kochsalz enthält viele Zuschlagsstoffe, neben den schon erwähnten Rieselhilfen {Wikipedia: Zur Verbesserung der Rieselfähigkeit werden Kalziumkarbonat (Kalk), Magnesiumkarbonat, Silikate oder Ferrocyanide zugesetzt.}(ich habe letzte Woche 'ne Packung bekommen, die enthält gelbes Blutlaugensalz!) auch noch Iod- und Fluorzusätze {Wiki: Zur Vorbeugung gegen Jodmangel (Kropfprophylaxe) wird Natriumiodat oder Kaliumiodat zugesetzt. Iodiertes Speisesalz enthält 15 bis 25 mg Iod pro Kilogramm.Zur Kariesprophylaxe werden geringe Mengen an Natriumfluorid oder Kaliumfluorid zugesetzt}. Pökelsalz enthält Natriumnitrit.
Igitt! OK, ich glaube, ich kipp meine Lösung mal schnell weg, in meiner Lösung für die Impfkristalle habe ich nämlich ein wenig Küchensalz reingetan, weil sich das schneller gelöst hat Jammerschade. Dann werde ich auch mal eine flache Schale nehmen statt einer mittelhohen und ich werde die Lösung heißsättigen (obwohl die Temperaturabhängigkeit bei der Löslichkeit des NaCl doch recht geringfügig ist?).

Vielleich geht es dann ein bisschen schneller und dann auch schön

Zitat:
Zitat von DocKarsten
Je wärmer sie aber stehen, desdo eher die Wahrscheinlichkeit für Gitterdefekte und damit unregelmässige Kristalle.
Meine hatten immer so ein diagonales Kreuz drin.
Aber je kühler sie stehen, desto länger dauert es wieder - ich sehe, man braucht seeehr viel Geduld


Zitat:
Zitat von DocKarsten
Ich kann mich entsinnen, damals gelesen zu haben, dass man für klare und regelmässige Kristalle etwas NaOH zusetzen soll.
Mmh, und mir hat hier einer H2SO4 empfohlen, ersatzweise Zitronensäure, wer da jetzt Recht hat? Evtl. sogar beide?`
Ich nehm einfach die Säure, da kommt man leichter ran
__________________
"Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort" - Ludwig Marcuse
"Ich bin gegen Religion weil sie uns lehrt damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins
"Menschen brauchen nun mal für jedes Wehwehchen einen zuständigen Gott. Die in den letzten zwei Jahrtausenden in den Himmel aufgenommenen christlichen Heiligen machen da keine Ausnahme." - Erich von Däniken
Tomalak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2006, 08:01   #22   Druckbare Version zeigen
DocKarsten Männlich
Mitglied
Beiträge: 47
AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

Zitat:
Zitat von Tomalak
Igitt! OK, ich glaube, ich kipp meine Lösung mal schnell weg, in meiner Lösung für die Impfkristalle habe ich nämlich ein wenig Küchensalz reingetan, weil sich das schneller gelöst hat Jammerschade.
Tja, manchmal ist halt mehr drin als man denkt...

Zitat:
Zitat von Tomalak
Dann werde ich auch mal eine flache Schale nehmen statt einer mittelhohen und ich werde die Lösung heißsättigen (obwohl die Temperaturabhängigkeit bei der Löslichkeit des NaCl doch recht geringfügig ist?).
Bei 20°C lösen sich 358,8 g/l NaCl, bei 100°C 392 g/l.


Zitat:
Zitat von Tomalak
Aber je kühler sie stehen, desto länger dauert es wieder - ich sehe, man braucht seeehr viel Geduld
Oh Ja...

Interessanter Link:

http://www.crystalgrowing.com/index_d.htm

Keine Angst, ist auf Deutsch!

und: http://www.chemieunterricht.de/dc2/kristalle/dc2kt_58.htm
http://www.uni-bayreuth.de/departments/didaktikchemie/experimente/effekt/photo_kristalle_versuch.htm

Viel Spass
DocKarsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2006, 08:07   #23   Druckbare Version zeigen
DocKarsten Männlich
Mitglied
Beiträge: 47
AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

Zitat:
Zitat von Tomalak
Mmh, und mir hat hier einer H2SO4 empfohlen, ersatzweise Zitronensäure, wer da jetzt Recht hat? Evtl. sogar beide?`
Ich nehm einfach die Säure, da kommt man leichter ran
Ich hab da noch was gefunden:

Zur schlechten Löslichkeit des Speisesalzes und der Trübung seiner Lösung sagen wir etwas in einem Tipp des Monats. Aber es sei gleich vorneweg gesagt: Durch Zusatz von einigen Tropfen Essigsäure (verrühren!) lässt sich das Problem (fast immer) beseitigen.
http://www.chemieunterricht.de/dc2/kristalle/vers1.htm
DocKarsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2006, 16:56   #24   Druckbare Version zeigen
Tomalak Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

Zitat:
Zitat von DocKarsten
Bei 20°C lösen sich 358,8 g/l NaCl, bei 100°C 392 g/l.
Gut zu wissen

Zitat:
Zitat von DocKarsten
http://www.crystalgrowing.com/index_d.htm

Keine Angst, ist auf Deutsch!
Kenn ich schon und ich habe vor Englisch keine Angst nur manchmal habe ich keine Lust drauf

Die anderen Sites kannte ich auch schon, allerdings habe ich sie mir nie wirklich durchgelesen, weil sie so mies aussahen

Zitat:
Zitat von DocKarsten
Zur schlechten Löslichkeit des Speisesalzes und der Trübung seiner Lösung sagen wir etwas in einem Tipp des Monats. Aber es sei gleich vorneweg gesagt: Durch Zusatz von einigen Tropfen Essigsäure (verrühren!) lässt sich das Problem (fast immer) beseitigen.
Würde es ausreichen, diese schwerlöslichen Bestandteile einfach auszufiltern? Das habe ich nämlich gemacht.
Ich wollte auch heute morgen meine Impfkristalllösung wegkippen, als ich erstaunt festgestellt habe, dass sich an meinem Nylonfaden tatsächlich schon ein ganz kleiner Kristall gebildet hat! Schaun wir mal, ob der sogar groß genug wird!
__________________
"Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort" - Ludwig Marcuse
"Ich bin gegen Religion weil sie uns lehrt damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins
"Menschen brauchen nun mal für jedes Wehwehchen einen zuständigen Gott. Die in den letzten zwei Jahrtausenden in den Himmel aufgenommenen christlichen Heiligen machen da keine Ausnahme." - Erich von Däniken
Tomalak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 08:01   #25   Druckbare Version zeigen
DocKarsten Männlich
Mitglied
Beiträge: 47
AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

Zitat:
Zitat von Tomalak
Gut zu wissen
Hab ich aus meinem guten alten "Tabellenbuchg Chemie", das ich schon in der Lehre benutzt habe (war sehr nützlich beim Herstellen von Lösungen und anschließender Kontrolle per Dichtemessung mit Areometer (Spindel)
http://www.greiner-glasinstrumente.de/areometer/areometrie/areometrie.html

Hab die Daten dann aber auch im www gefunden (z.B. Wikipedia)

Zitat:
Zitat von Tomalak
Kenn ich schon und ich habe vor Englisch keine Angst nur manchmal habe ich keine Lust drauf
geht mir auch manchmal so...

Ich hab aber auch einige Kollegen, die's nicht so mit dem Englischen haben...

Zitat:
Zitat von Tomalak
Würde es ausreichen, diese schwerlöslichen Bestandteile einfach auszufiltern? Das habe ich nämlich gemacht.
Tja, das habe ich auch gemacht. Aber ein geringer Anteil geht halt auch in Lösung...
Andererseits - mit 'ner Säure bringt man ja auch wieder Fremdionen in's Spiel, oder?

Zitat:
Zitat von Tomalak
Ich wollte auch heute morgen meine Impfkristalllösung wegkippen, als ich erstaunt festgestellt habe, dass sich an meinem Nylonfaden tatsächlich schon ein ganz kleiner Kristall gebildet hat! Schaun wir mal, ob der sogar groß genug wird!
Na dann, viel Erfolg und vor allem - GEDULD!
DocKarsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 16:39   #26   Druckbare Version zeigen
Tomalak Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

Zitat:
Zitat von DocKarsten
Tja, das habe ich auch gemacht. Aber ein geringer Anteil geht halt auch in Lösung...
Andererseits - mit 'ner Säure bringt man ja auch wieder Fremdionen in's Spiel, oder?
Dachte ich auch schon. Vor allem, wenn ich Zitronensaft oder Essig reinhau, dann ist meine Lösung doch so verunreinigt, dass ich sie nicht mehr brauchen kann
Außerdem müsste ich wissen, welchen pH ich brauche, damit die Kristale nachher schön klar werden!

Zitat:
Zitat von DocKarsten
Na dann, viel Erfolg und vor allem - GEDULD!
Hehe, Geduld hab ich, ob Erfolg, dass werden wir dann mit viel Geduld sehen
__________________
"Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort" - Ludwig Marcuse
"Ich bin gegen Religion weil sie uns lehrt damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins
"Menschen brauchen nun mal für jedes Wehwehchen einen zuständigen Gott. Die in den letzten zwei Jahrtausenden in den Himmel aufgenommenen christlichen Heiligen machen da keine Ausnahme." - Erich von Däniken
Tomalak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 16:46   #27   Druckbare Version zeigen
lindan Männlich
Mitglied
Beiträge: 278
AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

leute kauft euch doch einfach ein bis zwei kilo NaCl in reinst oder p.a. aus dem laborbedarf und gut ist, warum der streß mit dem speisesalz.......

also ich habe als gefäß immer ein großes becherglas genomen, in welchem ich vorher einen tag lang eine 1 zu 1 mischung aus kon. Kalilauge und Isopropylalkohol gelagert hatte, sodass das becherglas kaum kristallisationskeine besaß.

dort rein hatte ich dann meine geseättigte NaCl Lösung gefüllt und das ganze mit alufolie luftdicht verschloßen. mit einem Zahnstocher ein 1-2 mm großes loch oben rein und das ganze für ne halbe ewigkeit an einem ort im keller stehen lassen wo es mehr oder weniger konst. temp hatte und sogut wie nie jemand hinkam.....

da kamen dann recht schöne kristlle dabei raus, ein bis zwei möchte ich bei gelegenheit mal vergrößern aber ich habe da im moment nicht die zeit dafür....
lindan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 17:24   #28   Druckbare Version zeigen
Tomalak Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

Zitat:
Zitat von lindan
leute kauft euch doch einfach ein bis zwei kilo NaCl in reinst oder p.a. aus dem laborbedarf und gut ist, warum der streß mit dem speisesalz.......
Das werde ich dann auch machen, wenn mein Versuch mit dem bisschen Speisesalz fehlschlägt... ich mach mir da einfach keinen Stress

Zitat:
Zitat von lindan
also ich habe als gefäß immer ein großes becherglas genomen, in welchem ich vorher einen tag lang eine 1 zu 1 mischung aus kon. Kalilauge und Isopropylalkohol gelagert hatte, sodass das becherglas kaum kristallisationskeine besaß.
Schöne Idee, der Haken: Kalilauge für Privatmänner

Zitat:
Zitat von lindan
dort rein hatte ich dann meine geseättigte NaCl Lösung gefüllt und das ganze mit alufolie luftdicht verschloßen. mit einem Zahnstocher ein 1-2 mm großes loch oben rein und das ganze für ne halbe ewigkeit an einem ort im keller stehen lassen wo es mehr oder weniger konst. temp hatte und sogut wie nie jemand hinkam.....
Jo, so was ähnliches hatte ich auch vor... nur dass in unserem Keller 0,0 Platz für meine Lösung wäre und ich deshalb auf einen anderen Raum ausweichen muss...
__________________
"Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort" - Ludwig Marcuse
"Ich bin gegen Religion weil sie uns lehrt damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins
"Menschen brauchen nun mal für jedes Wehwehchen einen zuständigen Gott. Die in den letzten zwei Jahrtausenden in den Himmel aufgenommenen christlichen Heiligen machen da keine Ausnahme." - Erich von Däniken
Tomalak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 17:29   #29   Druckbare Version zeigen
lindan Männlich
Mitglied
Beiträge: 278
AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

kaliumhydroxid bekommst du aber als privatperson recht einfach und legal, auch aus dem laborbedarf.

Da kann man dann eine konz. Lösung herstellen (Schutzbrille und Handschuhe, und dran denken das 1 mol KOH NICHT 56,11 g aus der Packung entspricht !)
lindan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 18:42   #30   Druckbare Version zeigen
Tomalak Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Impfkristall auch für NaCl-Kristall

Zitat:
Zitat von lindan
und dran denken das 1 mol KOH NICHT 56,11 g aus der Packung entspricht !
Sondern ... ?
__________________
"Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort" - Ludwig Marcuse
"Ich bin gegen Religion weil sie uns lehrt damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins
"Menschen brauchen nun mal für jedes Wehwehchen einen zuständigen Gott. Die in den letzten zwei Jahrtausenden in den Himmel aufgenommenen christlichen Heiligen machen da keine Ausnahme." - Erich von Däniken
Tomalak ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Impfkristall für Eisenphosphat timrs250 Anorganische Chemie 3 19.10.2010 15:10
NaCl-Kristall färben? Ahrac Geowissenschaften 3 04.04.2010 15:25
Osmose: NaCl auch innerhalb Zellen? Desecrator Biologie & Biochemie 3 01.10.2007 00:38
Kernspintomographie für einzelne Moleküle: Pilotprojekt bildet Kristall mit Auflösung tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 03.05.2007 08:10
CuSO4- in NaCl-Kristall? ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 7 01.09.2006 23:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:01 Uhr.



Anzeige