Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Moderne Röntgenbeugung
L. Spieß, R. Schwarzer, H. Behnken, G. Teichert
29,90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.08.2012, 16:43   #1   Druckbare Version zeigen
marbu  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
photometrische Bestimmung Aufgabe

Hallo

ich stehe vor einem kleinen Problem, kann man sagen

ich habe 2 ähnliche Aufgaben und ein vorgehen im Skript, wie man das Löst. Die eine Aufgabe klappt wunderbar die andere gar nicht...

Also Aufgabe 1:
Bei einer photometrischen Bestimmung ist die gemessene Extinktion der Probe E(A)= 0,550. Für den Reagenzienleerwert wird eine Extinktion von E(Blind)=0,050 gemessen. Wie groß ist der Messfehler bezogen auf den Sollwert in %, wenn der Reagenzienleerwert nicht berücksichtigt wird?

ich habe gerechnen (0,220-0,050)/0,050= 10 % (Schema aus dem Skipt) es kam mir zwar ein bisschen komisch vor da ich aber auf die 10 % gekommen bin (Wie im Lösungsbogen) dachte ich mir nichts bei.

Aufgabe 2:
Bei einer photometrischen Bestimmung ist die gemessene Extinktion der Probe E(A)= 0,76. Für den Reagenzienleerwert wird eine Extinktion von E(Blind)=0,030 gemessen. Wie groß ist der Messfehler bezogen auf den Sollwert in %, wenn der Reagenzienleerwert nicht berücksichtigt wird?

heir soll4,11% rauskommen. Wenn ich aber wie oben rechne kommt 24,33 raus... Also kann die Rechnung ja nicht stimmen.

kann mir einer mal erklären wie das geht?
marbu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 16:46   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.674
AW: photometrische Bestimmung Aufgabe

Hallo,

Vielleicht hilft dir die Beantwortung der Frage: wie groß ist der Sollwert? weiter.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 16:54   #3   Druckbare Version zeigen
marbu  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: photometrische Bestimmung Aufgabe

Der Sollwert wird als vergleich genommen um den Messfehler zu ermitteln. ... Oder?
marbu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 16:55   #4   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.674
AW: photometrische Bestimmung Aufgabe

Ja, und wie groß ist der bei der ersten Aufgabe?
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.08.2012, 17:03   #5   Druckbare Version zeigen
marbu  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: photometrische Bestimmung Aufgabe

tut mir leid, aber ich weiß es nicht. ich würde jetzt mal E(A) schätzen, weil man den Reagenzienleerwert nicht berücksichtigen soll.
marbu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 17:11   #6   Druckbare Version zeigen
marbu  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: photometrische Bestimmung Aufgabe

ne das kann aber nicht sein, der Sollwert ist ein dritter Wert oder?
marbu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 17:23   #7   Druckbare Version zeigen
marbu  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: photometrische Bestimmung Aufgabe

ist es die differenz zwischen den beiden Extinktionen?
marbu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 21:19   #8   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.674
AW: photometrische Bestimmung Aufgabe

Die Extinktion der Probe ist der Sollwert und die ist die gemessene Extinkition - Extinktion des Blindwert.
Wenn du den Blindwert nicht abziehst ist deine Extinktion um eben diesen Betrag zu hoch.
d.h. die relative Abweichung in % beträgt: {\frac{E(Blindwert)*100}{\(E(gemessen)-E(Blindwert)\)}}
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2012, 21:34   #9   Druckbare Version zeigen
marbu  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: photometrische Bestimmung Aufgabe

wooaah vielen Dank,

ich habe mich inzwischen in das Lambersche Gesetz reingelesen, weil ich irgendwie an eine einfache Lösung nicht mehr geglaubt habe... was es ja dennoch ist.

aber gut heute was dazu gelernt

es war im Prinzip einfach das umgekehrte von meiner ersten Rechnung,... nur ohne die 100 hätt ich mal ein bisschen mehr nachdenken müssen
marbu ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
extinktion, photometrie

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Photometrische Fluorid Bestimmung hieronymus123 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 11.01.2010 19:01
Photometrische Bestimmung von Cu kukaracha Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 09.05.2008 17:47
Photometrische Bestimmung von p-Nitrophenol und Bestimmung des pks-Wertes mine Physikalische Chemie 2 18.10.2006 18:29
Photometrische Bestimmung Titan Dreichl Analytik: Instrumentelle Verfahren 7 10.04.2006 12:37
photometrische Eisen-Bestimmung zarathustra Analytik: Instrumentelle Verfahren 14 31.10.2002 20:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:10 Uhr.



Anzeige