Physik
Buchtipp
Theoretische Physik, Band 1
E. Rebhan
63.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Physik

Hinweise

Physik Mechanik, Optik, Teilchenphysik, Kernphysik oder einfach das gesamte Spektrum der Physik in diesem Forum.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.2016, 18:30   #1   Druckbare Version zeigen
Stay25 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Aktivitätsberechnung

Habe 2 Aufgaben wo ich nicht ganz weiterkomme.

Aufgabe 1
Eine Probe der Aminosäure Glycin
{H_2NCH_2COOH} ist 14C-markiert mit einer molaren Aktivität von 20 mCi / mmol kommerziell erhältlich. Wie groß ist der Wert der spezifischen Aktivität?
Lösung: 98,7 MBq/g


Habe hier die 20 mCi/mmol in 20000 mCi/mol umgerechnet.
Die Molmasse von Glycin beträgt 75 g/mol.
Die Molare Aktivität durch die Molmasse geteilt und ich komme auf
266,6 mCi/g.
1 mCi sollte 37 MBq betragen.

Hier komme ich dann auf 9867 MBq/g also um einen Faktor 100 zu groß.

Habe ich einen Fehler drin?


Aufgabe 2
Eine Lösung von [ 133Ba]BaCl2 kann mit einer spezifischen Aktivität von 370 MBq / mg Ba gekauft werden. Berechnen Sie die Zerfallsrate einer Lösung, die 1 mg {BaCl_2} enthält. (A(Cl) = 35,45; A(Ba) = 137,34)
Lösung: 366,1 MBq

Mein Ansatz war den Barium-Anteil der 1mg {BaCl_2} zu berechnen.
Da komme ich auf 0,6596 mg Barium.
Dann die Aktivität der 0,6596 mg Barium mit Hilfe der spezifischen Aktivität von 370 MBq/mg berechnet.
Da komme ich auf
244,052 MBq.
Dann per m=M*N habe ich N ausgerechnet mit {N=2,8992*10^{18}}
Und dann mit {A=N*\lambda} weitergerechnet und komme auf {\lambda=8,44*10^{-17} MBq}

Komplett falsches Ergebnis. Weiß sonst nicht wie ich die hier berechnen soll.
Stay25 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
aktivität, zerfallskonstante

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.



Anzeige