Medizin & Pharmazie
Buchtipp
Promotion
C. Weiss, A.W. Bauer
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Medizin & Pharmazie

Hinweise

Medizin & Pharmazie Das Forum für Themen wie Toxikologie, Bioanorganik, Gesundheit, Arzneien und andere.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2018, 10:49   #1   Druckbare Version zeigen
bindestock Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Formaldehyd-Allergie

Hallo Forum

Ich habe Fragen bezüglich eines Montageklebers, mit dem ich 4 Monate intensiv gearbeitet habe.

Inhaltsstoffe sind:

1. N-(3-(Trimethoxysilyl)propyl)ethylendiamin
2. Pentamethylpiperidylsebezat
3. Polypropylenglykol
4. Dioctylzinnoxid
5. Zersetzungsprodukt: Methanol

Meine Allergien sind: Paraben-Mix + Sodium Benzoate Natriumbenzoat

Bei dem Arbeiten mit dem obigen Kleber bekam ich, nach 4 Monaten Arbeit mit demselbigen, eine heftige allergische Reaktion. Schwindel, allergischer Hautausschlag, kurze Bewusstlosigkeit. Ergebnis des Allergietest: Formaldehydallergie.

Da ich eine chemische Pfeife bin, meine Fragen:

1a. Es liegt natürlich nah, dass die Formaldehydallergie durch das Methanol entstanden ist. In welchen Zusammenspiel ensteht dieses?

2a. Ist eines der Inhaltsstoffe ein Paraben?

3a. Kann man n-(3-(Trimethyoxysilyl)propyl)ethylendiamin oder ein anderen Inhaltsstoff, als Formaldehyd bezeichnen, so wie hier gelesen? https://pubchem.ncbi.nlm.nih.gov/compound/6455831#section=Top


Die Formaldehydallergie schränkt mein Berufsleben (Handwerker mit 2 gelernten Berufen) sehr ein.
Ich würde mich sehr freuen, wenn man mir antwortet. Merci.
bindestock ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.05.2018, 11:43   #2   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.124
AW: Formaldehyd-Allergie

Hi bindestock,

zu 1a: Methanol ist kein Formaldehyd. Es wird beim Abbinden des Klebers auch kein Formaldehyd entstehen.
zu 2a und 3a: Keiner der von Dir aufgelisteten Inhaltsstoffe ist ein Paraben oder Formaldehyd. Es wäre auch Unsinn ein Paraben oder Formaldehyd hinzuzufügen.

Ein aussagekräftiger Allergietest sollte die einzelnen Inhaltsstoffe des Klebers auf Allergenität bei Dir testen. Dann kannst Du vielleicht den allergenen Stoff meiden indem Du einen Kleber mit anderer Zusammensetzung verwendest. Wenn der Zusammenhang nachgewiesen ist kann bzw. muss die Allergie als Berufskrankheit anerkannt werden.
Vor Dämpfen schützt eine Gasmaske, vor direkter Berührung geeignete Schutzhandschuhe. Beide aber nur eine gewisse Zeit, weil manche Substanzen die Barrieren langsam durchdringen.
U.U. wird ein Berufswechsel erforderlich. Ich kenne einen Chemiker, der als Bäckerlehrling eine Mehlstauballergie entwickelte und dann Chemie studierte.

Gute Besserung, einen gangbaren Ausweg und freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 13:48   #3   Druckbare Version zeigen
bindestock Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Formaldehyd-Allergie

Hallo CG
Herzlichen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.Was mich stutzig macht.
Die Giftwirkung resultiert aus der im Körper stattfindenden Oxidation von Methanol zu Formaldehyd und Ameisensäure.
http://www.chemikalienlexikon.de/cheminfo/betran/si_daten/0376-sic.htm ......Ist das richtig?
Kann es sein das ich beim verarbeiten des Klebers Methanol eingeatmet habe und mein Körper auf das abgebaute Formaldehyd reagiert? Fragen über Fragen und schöne Grüsse nach Herford.
Bindestock
bindestock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 20:24   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.893
AW: Formaldehyd-Allergie

3a: Nein.

Körper auf das abgebaute Formaldehyd: Nein, das wird nicht der Fall sein.

Bitte überprüfen (lassen) ob in dem Kleber nicht evtl. formalinabspaltende Stoffe drin sind. Unter einem gewissen Anteil müssen diese (standadmäßig) nicht deklariert werden.

Ist der Test mit dem Kleber oder mit reinem Formalin gemacht worden?
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 08:56   #5   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.221
AW: Formaldehyd-Allergie

Was wird denn da verklebt? Holzplatten? Mit Formaldehyd konservierte?

Es muss nicht immer der Kleber sein, auch wenn er am meisten stinkt.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 09:51   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.174
AW: Formaldehyd-Allergie

Zitat:
Zitat von bindestock Beitrag anzeigen
Inhaltsstoffe sind:

1. N-(3-(Trimethoxysilyl)propyl)ethylendiamin
2. Pentamethylpiperidylsebezat
3. Polypropylenglykol
4. Dioctylzinnoxid
5. Zersetzungsprodukt: Methanol

Meine Allergien sind: Paraben-Mix + Sodium Benzoate Natriumbenzoat

Bei dem Arbeiten mit dem obigen Kleber bekam ich, nach 4 Monaten Arbeit mit demselbigen, eine heftige allergische Reaktion. Schwindel, allergischer Hautausschlag, kurze Bewusstlosigkeit. Ergebnis des Allergietest: Formaldehydallergie.

Da ich eine chemische Pfeife bin, meine Fragen:

1a. Es liegt natürlich nah, dass die Formaldehydallergie durch das Methanol entstanden ist. In welchen Zusammenspiel ensteht dieses?

2a. Ist eines der Inhaltsstoffe ein Paraben?

3a. Kann man n-(3-(Trimethyoxysilyl)propyl)ethylendiamin oder ein anderen Inhaltsstoff, als Formaldehyd bezeichnen, so wie hier gelesen? https://pubchem.ncbi.nlm.nih.gov/compound/6455831#section=Top


Die Formaldehydallergie schränkt mein Berufsleben (Handwerker mit 2 gelernten Berufen) sehr ein.
Ich würde mich sehr freuen, wenn man mir antwortet. Merci.
Sowohl Nr. 1 als auch Nr. 2 können Allergien verursachen.
Das Wesentliche hast Du aber nicht erwähnt, nämlich die 2. Komponente /Härter) - das muss ein Isocyanat sein. Isocyanate sind als sensibilisierend berüchtigt!

Was wird damit eigentlich geklebt?
Nr. 1 ist übrigens ein Haftvermittler
Nr. 2 ein Lichtschutzmittel (Radikalfänger)
Nr. 3 ein Bindemittel, zu dem noch ein Reaktionspartner gehört, sonst klebt da nix...
Nr. 4 ist ein Beschleuniger für die Reaktion von Nr. 3 mit dem noch nicht bekannten Isocyanat
Nr. 5 entsteht durch Reaktion von Nr. 1 und spielt bez. Allergie keine Rolle.

Methanol findet man übrigens in allen Obstsäften; es entsteht beim Verarbeiten aus dem in allen Früchten enthaltenen Pektin.
Spielt bei Allergien afaik keine Rolle.

Schnapp Dir mal das Sicherheitsdatenblatt zu dem Klebstoff. Es muss noch eine 2. Komponente existieren!

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 10:04   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.174
AW: Formaldehyd-Allergie

Ergänzung:
Hallo Bindestock, willkommen hier!
Die von Dir genannte Zusammensetzung ist typisch für eine Komponente eines Polyurethanklebstoffs (Polyol + Beschleuniger). Das hier ein Lichtschutzmittel vorhanden ist, spricht dafür, dass die Klebung dem Licht ausgesetzt ist.
Der Haftvermittler wird übrigens sofort beim Mischen mit dem noch unbekannten Isocyanat reagieren. Ist dabei etwas zu bemerken (Verdickung/Erwärmung)?
Diese noch gesuchte Verbindung ist die, zu der Du großen Abstand halten musst!

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
allergie, beruf, formaldehyd

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pertinax Allergie Andreas im Urknall Medizin & Pharmazie 5 17.08.2015 08:03
Sensibilisierung Allergie Piamia1 Biologie & Biochemie 0 08.07.2014 17:18
Pertinax-Allergie? Andreas im Urknall Medizin & Pharmazie 7 25.01.2014 05:57
Allergie im Chemiestudium andreas06 Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 26 15.09.2007 16:16
Allergie till Medizin & Pharmazie 18 13.10.2006 22:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:40 Uhr.



Anzeige