Medizin & Pharmazie
Buchtipp
Promotion
C. Weiss, A.W. Bauer
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Medizin & Pharmazie

Hinweise

Medizin & Pharmazie Das Forum für Themen wie Toxikologie, Bioanorganik, Gesundheit, Arzneien und andere.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2018, 15:47   #46   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Dann geht man noch mal 10Jahre zurück.
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 15:54   #47   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Sagen wir es so, ich kriege sowieso Krebs.
Und wenn Du morgen vom Laster überfahren wirst? Oder einen Herzinfarkt kriegst?

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Ist nur die Frage wann und wo. Des wegen mache ich mich nicht fertig.
Doch. Du treibst deswegen eien offensichtlich riesigen Aufwand.

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Bis es soweit ist, möchte ich aber versuchen Schadstoffarm zu leben.
Statistisch gesehen erkrankt jeder Zweite Mensch dieser Generation an Krebs.
Was heißt, dass Du mit 50% Wahrscheinlichkeit oben die Unwahrheit gesagt hast.

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Die Wahrscheinlichkeit das man geheilt wird ist zwar groß, trotzdem muss ich nicht blind durch die Gegend laufen und mir "ungefährliche Konservierungsstoffe" in Massen reinhauen

Und hier haust Du genau in die Lücke, die ich meine: Du siehst nur das Risiko der Konservierungsstoffe, das der Lebensmittelvergiftung aber nicht. Soweit ich weiß - ich habe jetzt leider keine Zeit für eine ausreichende Recherche - liegt die Zahl der Todesfälle durch Lebensmittelvergiftung auch in Deutschland über der Zahl der Sterbefälle durch Konservierungsmittel. Und bevor Du hierzu Quellen vorlegst: Statistiken, die die Mengenangabe "bis zu" enthalten, sind das Papier (oder die Elektronen) nicht wert.

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
mich mit den empfohlenen Waschlotions die Krebserregende Substanzen zu haben scheinen einreiben.
Das wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit auch weiterhin tun. Du weißt es nur nicht oder Du benutzt überhaupt keine Hygienemittel.

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Vor 50 Jahren hätte man unseren Altkanzler Helmut Schmidt vor die Kamera stellen können und behaupten können rauchen ist gesund. Heute wissen wir es besser.

Auch wenn er es damals hat besser wissen können, hätte er es wohl nie zugegeben. Und er hat ja auch lange Jahre die schädliche Wirkung zumindest heruntergespielt. Genau weil er den Fehler macht vom Einzelfall (statistisch nicht erfassbar) auf die Gesamtheit (=Statistik) zu schließen. Und auch wohl ungerne einen gravierenden Fehler zugegeben hat. Wie alt wäre er geworden, wenn er nicht geraucht hätte? Und das mit welcher Lebensqualität? Wahrscheinlich durchaus älter und mit besserer Lebensqualität.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 16:01   #48   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Ich will hier nicht auf jeden einzelnen Punkt eingehen da ich dir keine Statistiken die es nicht geben kann geben werde.
Was ich dir jedoch mitteile ist das meine Hygieneartikel ausschließlich Olivenölseife aus KBA sind. Das besteht ausschließlich aus nativen Olivenöl und gereinigtes Wasser. Damit ich nicht so nach Schweiß rieche gibts Öle.
Deo aktuell nichts. Die Seife nehme ich auch zum Haare waschen.
Zahncreme ist auch etwas speziell.
Fertig mit der Anwendung mache ich nicht. Ich musste nur mal Zeit in die Hand nehmen und mich kümmern. Fertig machen ist was anderes.

Ich hebe hervor das ich weder Hippi noch Ökofaschist bin. Ich möchte nur genau prüfen was ich mir so reinziehe und was nicht. Nicht bei allem, aber bei einigen Dingen des täglichen Lebens. Das das bei Lebensmittel gar nicht möglich ist, sollte jeden klar sein. Aber das ist ein eigenes Thema.
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 17:05   #49   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Was ich dir jedoch mitteile ist das meine Hygieneartikel ausschließlich Olivenölseife aus KBA sind. Das besteht ausschließlich aus nativen Olivenöl und gereinigtes Wasser.
Nimmst Du jetzt Seife oder Olivenöl? Wenn Du Seife aus Olivenöl nimmst, dann ist damit etwas chemisch gemacht worden ("Verseifung"). Dann ist es aber kein Olivenöl mehr. Wenn Du nur reines Olivenöl nimmst, dann ist der Wascheffekt eher null. (Also der zusätzliche durch das Öl. Wasser ist in der Waschanwendung schon echt gut.)

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Damit ich nicht so nach Schweiß rieche gibts Öle.
Was für Öle? Da gibt´s in der Natur wahre Wunder der Schädlichkeit.

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Ich hebe hervor das ich weder Hippi noch Ökofaschist bin. Ich möchte nur genau prüfen was ich mir so reinziehe und was nicht.
Dann mach das mal.

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Nicht bei allem, aber bei einigen Dingen des täglichen Lebens.
Bei dem Kosmetika machst Du einen Eiertanz und die Stickoxide der Diesel und den Feinstaub der Benziner ziehst Du Dir durch die Nase? (Jetzt nur als Vergleich. Ist es Dir nicht egal, ob Du von einem Kosmetikum oder von Sonneneinstrahlung Hautkrebs kriegst? Interessant. Ein möglicher Lebensansatz, bringt mein Logikzentrum jetzt aber erst mal zum Aussetzen.)

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Das das bei Lebensmittel gar nicht möglich ist, sollte jeden klar sein. Aber das ist ein eigenes Thema.
Doch. Die Reduzierung ist möglich. Dafür muss man aber Quantifizieren.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 17:13   #50   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Quatsch. Quantifizierung sind Reduzierung haben keinen Zusammenhang.
Denn man kann sich mehr oder weniger von allem entsagen ohne zu wissen wie viel krank oder nicht krank macht.

Bei Kosmetika kann ich mir die "Expositions" aussuchen. Ich habe die Wahl.
Bei Stickoxiden habe ich keine Wahl. Wenn ich mit Fahrrad durch die Innenstadt muss weil ich nen Termin beim Amtsgericht habe muss ich das in Kauf nehmen. Natürlich hätte ich die Wahl mir eine Atemschutzmaske aufzusetzen... da hörts dann aber auf...
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 18:41   #51   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.577
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Wenn ich mit Fahrrad durch die Innenstadt muss
da kann man auch den Bus nehmen und den Sport in der Natur machen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 18:56   #52   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Nicht mehr. Alles voll mit neuen bärtigen Fachkräften.
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 19:24   #53   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.988
AW: H2O2 - 3% als Deo

Vielleicht liegt ja die Wahrheit irgendwo in der Mitte? Wir sind bedenklichen Substanzen ausgesetzt, aber dann auch nicht in dem Maß oder der Konsequenz, dass uns alles sofort dahinrafft. Wenn schon kleinste Mengen jedweder bedenklichen Substanz zu Krebs führen, müsste dann nicht jeder Mensch an Krebs sterben? Die Realität zeigt, dass dem nicht so ist.

Unsere Zivilisationskrankheiten sind vor allem die Folge von mieser Ernährung, Rauchen, Saufen... generell exzessivem Konsum ohne Ausgleich. Viel fressen, wenig Bewegung. Und an all diesen Dingen kann man durchaus etwas tun. Es liegt eben doch an jedem selbst, auf seine Gesundheit zu achten. Im Übrigen sollte man sich mal anschauen, wie unsere Grenzwerte zustande kommen... vor allem dann, wenn noch Sicherheitsfaktoren wie 100 oder 1000 enthalten sind. Dank moderner Analytik kann man auch immer geringere Mengen nachweisen. Das trägt eben auch dazu bei, dass "heutzutage überall Gift drin ist".

Überhaupt sind derartige Grenzwerte eigentlich Luxusprobleme. Vor vielen Jahrzehnten in unseren Breitengraden oder in mehr als genug Ländern bis zum heutigen Tag hat man da gar keine Wahl. Friss oder stirb lautet(e) das Motto. Oma, zu Kriegszeiten: Grenzwerte für Aflatoxine in Brot? Man war froh, wenn man überhaupt Brot hatte.

Also: vielleicht das Ganze auch mal in Relation setzen und sich nicht nur ständig einreden, dass man ohnehin zwangsweise Krebs bekommt, nur weil irgendwann mal sich ein Molekül zu viel verirrt hat.

Früher wurden die Menschen 30, heute schimpfen sie noch mit 90 auf die Chemie.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 21:39   #54   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Neben Herzkreislaufkrankheit sterben nun mal die meisten Leute an Krebs oder deren Folgen...

Die Situation wird allerdings nicht besser wenn man sie der Nachkriegszeit gegenüber stellt. Die Exposition bleibt gleich ob man die Vergangenheit ignoriert oder in Bezug nimmt. Auch das Messen spielt gar keine Rolle wie viel man aufnimmt oder auch nicht.
Natürlich können wir mit modernsten Methoden ein Stück Zucker in den Bodensee schmeißen und die Konzentration von Zucker erfassen. Hat aber wie gesagt mit Exposition nicht sehr viel zu tun.

Wie das Problem zu Stande kommt kriegt man ja vielleicht noch raus. Aber auch können wir nicht immer frei wählen für welche Produkte wir uns entscheiden.
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 22:37   #55   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.530
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
...Btw: wäre 3% H2O2 so übel, wie oben z.T. erwähnt, wäre es nicht als Nichtgefahrstoff eingestuft worden.
Bei der beschriebenen Anwendung könnte es durchaus zu einem Gefahrstoff werden, auch wenn er nicht kennzeichnungspflichtig ist.

Linktipp


Bei täglicher Anwendung gehe ich davon aus, dass die Haut geschädigt wird und sich dann schuppig ablöst.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 22:50   #56   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.988
AW: H2O2 - 3% als Deo

Sicherlich wird die Situation nicht besser, die Frage ist, wie schlecht sie wirklich ist. Angesichts der dauernd steigenden Lebenserwartung vielleicht gar nicht so mies... ?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 06:49   #57   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Ok, H2O2 macht "krank"
Natron auch?
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.05.2018, 07:53   #58   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.577
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Ok, H2O2 macht "krank"
so stimmt das nicht. Die Dosis macht es aus! Probier es aus, evtl. mit noch geringerer Konzentration (z.B. 1.5%).

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Natron auch?
s.o.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 07:55   #59   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Ich habs 2 Tage lang gemacht und es war ok.
Das bei längerer Anwendung etwas passieren kann ist klar.
Nur wenns so dramatisch wäre, warum würde man das oft so als freundlichere vorstellen?

Ich kanns ja wirklich mal ein paar Wochen testen und Schritt für Schritt mit der Konzentration runtergehen.

Was bedeutet s.o.?
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 08:00   #60   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.577
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Was bedeutet s.o.?
s.o. = siehe oben. Dass für Natron in Bezug auf Probieren die gleiche Herangehensweise gilt.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
H2O2 Spekulatius Allgemeine Chemie 4 20.02.2017 16:14
50% H2O2 in ppm Wasser_ Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 13.03.2011 00:30
H2o2+ I(-) Ray14 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 13 12.12.2010 16:26
H2o2 + Ki --> ? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 29.11.2005 20:33
H2O2 + Fe kammerjäger Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 18 24.04.2005 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:48 Uhr.



Anzeige