Medizin & Pharmazie
Buchtipp
Roche Lexikon Medizin
D. Reiche
14.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Medizin & Pharmazie

Hinweise

Medizin & Pharmazie Das Forum für Themen wie Toxikologie, Bioanorganik, Gesundheit, Arzneien und andere.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2018, 11:05   #16   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.988
AW: H2O2 - 3% als Deo

Freundlich bleiben. Das "Iiih" war vermutlich eher ironisch gemeint. Da muss man nicht gleich Therapiepflichtigkeit unterstellen. Vielleicht ist die chronische Angst vor Krebs/Deos ja auch... ? Aber auf dieses Niveau müssen wir uns nicht begeben.
Übrigens sind Stress, Autoabgase, Feinstaub, Passivrauchen, Alkohol trinken und die bunte Substanzpalette, die beim Grillen/Braten/Backen entstehen, auch potentiell krebserregend.

Wenn du die angebotenen Deo-Produkte als ungeeignet/gefährlich empfindest, bleiben wohl nur die genannten Hausmittel. Die Idee von jag finde ich auch interessant.

Ansonsten:
https://www.wunderweib.de/diese-5-hausmittel-helfen-gegen-schweiss-14381.html
https://wissen.schwitzen.com/koerpergeruch/therapiemoeglichkeiten/item/667-hausmittel-gegen-körpergeruch.html
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 12:45   #17   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Freundlich bleiben. Das "Iiih" war vermutlich eher ironisch gemeint. Da muss man nicht gleich Therapiepflichtigkeit unterstellen. Vielleicht ist die chronische Angst vor Krebs/Deos ja auch... ? Aber auf dieses Niveau müssen wir uns nicht begeben.
Übrigens sind Stress, Autoabgase, Feinstaub, Passivrauchen, Alkohol trinken und die bunte Substanzpalette, die beim Grillen/Braten/Backen entstehen, auch potentiell krebserregend.

Wenn du die angebotenen Deo-Produkte als ungeeignet/gefährlich empfindest, bleiben wohl nur die genannten Hausmittel. Die Idee von jag finde ich auch interessant.

Ansonsten:
https://www.wunderweib.de/diese-5-hausmittel-helfen-gegen-schweiss-14381.html
https://wissen.schwitzen.com/koerpergeruch/therapiemoeglichkeiten/item/667-hausmittel-gegen-körpergeruch.html
Dann soll er seine Ironie an seiner Frau auslassen. Aber vermutlich trägt er Sonntags Röcke und hat sonst auch unter der Woche nix zu melden. Wie lässt sich sowas sonst erklären?!

Aus deinen Links sticht ein Naturdeo hervor welches Anwendbar ist.

Zitat:
# Apfelessig, Thymian und Rosmarin
Die Mischung aus diesen drei Naturmitteln sorgt dafür, dass deine Achsel neutralisiert wird und du weniger schwitzt.
• Dazu mischt du 10 g Thymian mit 10 g Rosmarin, 250 ml Wasser und 125 ml Apfelessig.
• Den Thymian lässt du zusammen mit dem Rosmarin rund 10 Minuten köcheln.
• Dann filterst du das Ganze und und vermischt es mit dem Apfelessig.
• Diese Tinktur trägst du mit einem Wattepad auf deine Achsel auf.
Wenn ich mich mit normaler Instanseife wasche stinke ich auch nicht so schnell und viel. Da ich Allergiker bin brauche ich sehr milde Seife. Dann stinkts halt am ende des Tages ziemlich. Nach Sport sowieso.
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 13:06   #18   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.577
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Da ich Allergiker bin
gegen was denn genau. Ein wildes, auf Kräutern beruhendes Gemisch enthält auch jede Menge Allergene.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 13:14   #19   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Duftstoff Mix II:
Hexycinnamal
Citral
Citronellol
Farnesol
Coumarin
Hydroxyisohexyl 3-cyclohexene carboxaldehyde

INCI: Cobalt Chloride
Kobalt (II) - Chlorid:

INCI: Methyldibromo Glutaronitrille
Dibromdicyanobutan
Konservierungsstoffe in Pflegeprodukten (Kosmetika) wie Shampoo und Technische Produkte wie Schmiermittel

INCI: Myroxylon pereirae
Perubalsam
Aromastoff (riechen und schmecken) für Medikamente, Kosmetika und Reinigungsmittel


INCI Cocamidopropyl Betaine
Cocamidopropylbetain
Tenside: Vorkommen in Shampoos, Geschirrspülmittel und Sanitärreiniger

Rogutthapercha

Kolophonium

Eiklar

Antibiotika - Fusidinsäure

Farbstoff G31
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 13:20   #20   Druckbare Version zeigen
Cleansmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 458
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Dann soll er seine Ironie an seiner Frau auslassen. Aber vermutlich trägt er Sonntags Röcke und hat sonst auch unter der Woche nix zu melden. Wie lässt sich sowas sonst erklären?!
Guckst du hier:
https://www.youtube.com/watch?v=r0yV2I-dvpo
Cleansmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 17:54   #21   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.326
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
wäre 3% H2O2 so übel, wie oben z.T. erwähnt, wäre es nicht als Nichtgefahrstoff eingestuft worden
Es gibt noch mehr Dinge, die bei regelmäßig unsachgemäßer Verwendung unerwünschte Effekte erzeugen und nicht als Gefahrstoff deklariert sind (zum Beispiel Internetforen).

Aber mal Spatz bei Seife - Peroxidlösung killt alle Organismen auf der Haut und löst die oberste Hautschicht ab. Regelmäßig angewendet ist die Haut weder mechanisch noch biologisch geschützt und was dann passiert, mus nicht weiter erläutert werden - oder doch ?
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 18:26   #22   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
Es gibt noch mehr Dinge, die bei regelmäßig unsachgemäßer Verwendung unerwünschte Effekte erzeugen und nicht als Gefahrstoff deklariert sind (zum Beispiel Internetforen).

Aber mal Spatz bei Seife - Peroxidlösung killt alle Organismen auf der Haut und löst die oberste Hautschicht ab. Regelmäßig angewendet ist die Haut weder mechanisch noch biologisch geschützt und was dann passiert, mus nicht weiter erläutert werden - oder doch ?
Macht Natron das auch, oder geht das in ordnung?
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 19:48   #23   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.326
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Macht Natron das auch, oder geht das in ordnung?
"Natron" erzeugt eine alkalische Lösung, die den Säureschutzmantel der Haut angreift. Also auch nicht wirklich der beste Tipp zur Hautpflege.

Es wird Dir nicht erspart bleiben, Dich durch die Palette der Pflegeprodukte durchzutesten und auszuprobieren, was gegen den Körpergeruch hinreichend hilft und Du keine Pickel davon bekommst.

Kleiner Dämpfer am Rande: Von einer professionellen Deo-Entwickelerin habe ich erfahren, dass die geruchsmindernde Wirkung bei JEDEM Produkt nach einigen Wochen Anwendungszeit nachlässt, weil sich die Mikroorganismnen auf die "Feinde einschießen" und - Darwin winkt - die Kerlchen, die das Zeugs überleben sich dann wieder hübsch vermehren. Je nach Bakterienstamm kann man dann mit dem Geruch leben oder muss das Produkt wechseln, um diese neue Kultur umzunieten.
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 20:11   #24   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.577
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
alle Organismen auf der Haut
was ist denn da ausser Bakterien? Und die werden auch von anderen Deos mit antibakteriellen Wirkstoffen auch gekillt.
3% H202 beseitigt diese auch relativ schnell und nach wenigen Minuten ist das Peroxid vollständig zersetzt.
Wer darauf Hautreaktionen zeigt solte es nicht anwenden. Wo soll das Problem für die anderen liegen?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 20:41   #25   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.074
AW: H2O2 - 3% als Deo

Nicht tägliches Duschen ist z.B. bei normaler Temperatur, keiner körperlichen Tätigkeit und keinen Besonderheiten durchaus ok. Besonderheit wäre z.B. das Arbeiten in einer geruchsitensiven Umgebung, z.B. Chemielabor. Gerade auch zu häufiges, intensives und falschen Duschen führt zu Hautproblemen - übrigens auch zu Geruch.

Das ist auch der Grund, warum ich das Wasserstoffperoxid ablehne: Es führt zu einer ständigen unterschwelligen Hautreizung. Das betrifft dann alle Hautanhangsgebilde (von denen es eine Menge gibt) und nicht nur die bakterielle Besiedlung.

Wenn man antimikrobiell waschen möchte gibt es käufliche medizinsche Waschlotions (nicht die, für die Reklamegemacht werden), die entsprechende geeignete Desinfektionsmittel beinhalten und hautschonende/-pflegende Komponenten.

"Hausmittel" enthalten häufig eine Vielzahl von zusätzlichen Stoffen, die Probleme mnachen. Nach der Allergieliste würde ich das nicht ausprobieren. Sorry, Hausmittel hat man mangels Verständis des Problems oder mangels Alternative genommen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 07:38   #26   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen

Wenn man antimikrobiell waschen möchte gibt es käufliche medizinsche Waschlotions (nicht die, für die Reklamegemacht werden), die entsprechende geeignete Desinfektionsmittel beinhalten und hautschonende/-pflegende Komponenten.


Gruß

jag
Welche sind das?
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 07:49   #27   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.074
AW: H2O2 - 3% als Deo

Z.B. Octenisan Wasch-Lotion (Apotheke) oder vergleichbare Produkte. Ergänzung: Bitte Inhaltsstoffe wegen der Allergiesituation abklären.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 08:11   #28   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Z.B. Octenisan Wasch-Lotion (Apotheke) oder vergleichbare Produkte. Ergänzung: Bitte Inhaltsstoffe wegen der Allergiesituation abklären.

Gruß

jag
Durchgefallen.
Schon beim zweiten Bestandteil findet man toxische und Karzinogene Stoffe.

Cocamidopropylamine Oxide

So ähnlich ergeht es allen anderen Deos die ich von Apothekern empfohlen bekommen habe.

https://www.schuelke.com/de-de/produkte/octenisan-wash-lotion.php
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 08:21   #29   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.074
AW: H2O2 - 3% als Deo

Sorry, woher kommt diese Erkenntnis? Es gibt für diesen (sehr gut untersuchten) Stoff viele, viele Daten, aber keine, die eine Giftigkeit oder eine CMR-Wirkung belegen. Ansonsten wäre die Verwendung in einem solchen Produkt auch nicht zulässig. Siehe z.B. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18569162.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 08:39   #30   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Genau wie deine These das es sich bei diesen Stoff um ein ungiftigen Stoff gehen soll, gibt es Bezugsquellen die aussagen das dieser Stoff Karzinogen wirkt.
Es für legitim zu erklären weil es nicht verboten ist, ist der falsche Ansatz.

Parazetamol würde heutzutage auch keine Zulassung mehr erhalten wenn es als neues Medikament auf den Markt kommen würde weil man weiß, das die Nachteile den Vorteilen überwiegen. Es gibt verträglichere Medikamente.

Bei Glyphosat ist es genauso. Es macht krank und ist nicht verboten.
Geringe dosen? Wers glaubt! Wir essen täglich 200-300gr Gemüse. Eine geringe Belastung täglich baut sich auf sodass es nach Jahrzente zu Krankheitsbildern kommen kann. Ist übrigens keine These. Blickige Umweltmediziner und Dermatologen sind sich da einig.

Phthalate genau das selbe wobei Bpa1 zumindest schon zum Teil in Deutschland verboten wurde. Alle Phthalate wirken jedoch gleich. Nicht nur Bpa1

Bei Amalgamfüllungen ist bekannt das dort Quecksilberverbindungen drinne sind. Quecksilber ist wie wir wissen auch hochtoxisch. Es gibt Länder die haben Amalgame bereits verboten.

Dicromdioxyd gibts als Anstrich bei Ebay. Hochtoxisch. Ich habe mir das Zeug mal bei Ebay gekauft weil es ein Hauptbestandteil zum Elektropolieren ist. Paar Wochen später bekomme ich ein Anruf vom Bundesumweltamt. Ich solle es doch bitte entsorgen.

Etwas als gefahrlos darzustellen weil es erlaubt ist, ist der falsche Weg.
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
H2O2 Spekulatius Allgemeine Chemie 4 20.02.2017 16:14
50% H2O2 in ppm Wasser_ Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 13.03.2011 00:30
H2o2+ I(-) Ray14 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 13 12.12.2010 16:26
H2o2 + Ki --> ? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 29.11.2005 20:33
H2O2 + Fe kammerjäger Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 18 24.04.2005 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:39 Uhr.



Anzeige