Medizin & Pharmazie
Buchtipp
Vitamine. Physiologie, Pathophysiologie, Therapie
H.-K. Biesalski (Hrsg.), J. Schrezenmair (Hrsg.), P. Weber (Hrsg.)
119.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Medizin & Pharmazie

Hinweise

Medizin & Pharmazie Das Forum für Themen wie Toxikologie, Bioanorganik, Gesundheit, Arzneien und andere.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.05.2018, 10:12   #1   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
H2O2 - 3% als Deo

Guten Tag,
eigentlich bin ich schon nen gutes halbes Jahr auf der Suche nach ein "gesundheitsfreundliches" Deo. Ich habe 20 Apotheken angeschrieben und nach Deo's für Allergiker gefragt. Dabei haben sich 9 Artikel herausgebildet.
Bei näheren hinschauen haben jedoch alle Deo's fragwürdige Substanzen drin.

...Kürzlich war ich beim Zahnarzt. Der meint ich soll H2O2 - 3% verdünnt zur Mundspülung verwenden. Also googlete ich nach H2O2 3% und habe gelesen das man es unverdünnt also in 3% Lösung auch als Deo nutzen kann. Ich habs jetzt 2 Tage lang probiert. Und es funktioniert. Habe auch keine Hautreizungen.

Nun die Frage:
Ist es für die Haut gut, oder eher schlecht?

Zusammensetzung: 3g H2O2, Wasser, Phosphorsäure

Ich bedanke mich im Voraus und verbleibe mit freundlichen Grüßen
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 11:53   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.595
AW: H2O2 - 3% als Deo

nach GHS handelt es sich nicht um einen Gefahrstoff. Wenn du es ohne Einschränkungen verträgst, sollte daher nichts gegen die Anwendung als Deo sprechen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.05.2018, 16:39   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.076
AW: H2O2 - 3% als Deo

Ich rate dringend ab. Es handelts sich um ein (einigermaßen wirksames) Desinfektionsmittel, nicht um ein Deo. Man zerstört nachhaltig die gesamte (wichtige) Hautflora. Wenn die Hornhaut durch längeren Gebrauch geschädigt ist (das wird passieren, allein, weil sich die Hornhaut wesentlich schneller ablöst)), kommt es zu Schädigungen der Lederhaut; weiterhin zu Schädigungen der Hautanhangsorgane.

Angesichts der Tatsache, dass es Alternativen und/oder medizinische Behandlungsmethoden gibt, bitte nicht weiter verwenden.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 19:31   #4   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.333
AW: H2O2 - 3% als Deo

Was spricht gegen die Anwendung von 100%igem H2O ?
Im Volksmund wird das auch als Waschen bezeichnet ...
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 19:35   #5   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Das man nach 12h Leben unter Umständen stinkt wie ein Iltis.
Wenn deine Haut es mitmacht 3 mal täglich zu duschen Glückwunsch.
Meine macht es nicht.
Wird vom Hautarzt auch nicht empfohlen.
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 19:50   #6   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.333
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
stinkt wie ein Iltis
Dann ist die Hautflora vermutlich bereits gründlich demoliert.

Mehrmals täglich mit Sanitärreiniger die Achseln ausschrubben verträgt tatsächlich kaum jemand.

Aber nur mit Wasser abspülen oder eines der vielen milden Mittel einsetzen darf kein Problem sein. Falls doch, dann hilft kein Forum, sondern der Hautarzt.

Mit Desinfektionmitteln wie Peroxidlösung verschlimmert man die Situation mittelfristig, weil damit alle Mikrobioten abgemurkst werden. Die zwei drei Sorten, die diese Kur überleben, werden ganz sicher nicht Deine Freunde sein!
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 08:41   #7   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
Dann ist die Hautflora vermutlich bereits gründlich demoliert.

Mehrmals täglich mit Sanitärreiniger die Achseln ausschrubben verträgt tatsächlich kaum jemand.

Aber nur mit Wasser abspülen oder eines der vielen milden Mittel einsetzen darf kein Problem sein. Falls doch, dann hilft kein Forum, sondern der Hautarzt.

Mit Desinfektionmitteln wie Peroxidlösung verschlimmert man die Situation mittelfristig, weil damit alle Mikrobioten abgemurkst werden. Die zwei drei Sorten, die diese Kur überleben, werden ganz sicher nicht Deine Freunde sein!
Vom Standarddeo was man jeden Tag in der TV Werbung sieht. Na dann sind wir uns ja einig das dieses Zeug auch nichts taugt! Was taugt denn was?

Hautärzte sind Pflaumen! Die sagen kaufen Sie sich ein Allergikerdeo. Da ist aber auch ein haufen Zeug drin was man nicht braucht. Man sollte doch meinen das wenn man 20 Apotheken anschreibt, das die etwas adäquates empfehlen können. Aber nada.

Was ist denn mit Wasser + Natron?
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 09:17   #8   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.076
AW: H2O2 - 3% als Deo

Wasser + Natron = alkalische Lösung, vergleichbar mit alten (nicht "pH-neutralen" Seifen).

Man muss hier selber ausprobieren, wenn eine Erkrankung ausgeschlossen ist. Ursache ist immer eine (übermäßige) Schweissentwicklung und eine (ungünstige) natürliche Hautbesiedlung, die die Geruchsbildung fördert.

Dann also: Verringerung der Schweissekretion. Kann ein Deo ("Allergikerdeo") leisten, es giobt auch welche, die definitiv die Schweissdrüsen für einige Stunden lahmlegen. Veränderung der Hautflora: Kann man probieren, dazu sollte man dann antimikrobiell wirkende Waschlotionen verwenden (gibt es zu kaufen). Ob das klappt - ausprobieren.

"Kosmetische Naßnahmen": Das wäre halt öfters waschen/duschen (möglichst hautschonend, also Temperatur, hautschonende Reinigungsmittel, nur an den betroffenden Stellen anwenden). Zu häufiges Waschen/Duschen führt zu einer vermehrten Schweiss- und Hautfettproduktion, ist also eher schädlich für den Zweck.

"Überdecken": Zusätzlich dazu Anwendung von Duftstoffen.

Und: Es ist subjektiv schwierig, Geruch zu definieren. Man kann auch (auch wenn das zuweilen "erwartet" wird) den ganzen Tag "frisch" sein. Schafft kein Deo.

Man sollte auch mal ausprobieren, mehrere Tage (!) nicht zu duschen/baden, um die evtl. ungünstig zusammengesetzte Hautflora Gelegenheit zu geben, sich neu zu zusammenzusetzen. Kann sein, dass dann die "schädlichen" Bestandteile von den "günstigen" verdrängt werden. Und dass sich die Haut mal ordentlich regeneriert.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 09:32   #9   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.595
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Was ist denn mit Wasser + Natron?
geht auch, ist ein altes Hausmittel.
Btw: wäre 3% H2O2 so übel, wie oben z.T. erwähnt, wäre es nicht als Nichtgefahrstoff eingestuft worden.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 09:47   #10   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Wasser + Natron = alkalische Lösung, vergleichbar mit alten (nicht "pH-neutralen" Seifen).

Man muss hier selber ausprobieren, wenn eine Erkrankung ausgeschlossen ist. Ursache ist immer eine (übermäßige) Schweissentwicklung und eine (ungünstige) natürliche Hautbesiedlung, die die Geruchsbildung fördert.

Dann also: Verringerung der Schweissekretion. Kann ein Deo ("Allergikerdeo") leisten, es giobt auch welche, die definitiv die Schweissdrüsen für einige Stunden lahmlegen. Veränderung der Hautflora: Kann man probieren, dazu sollte man dann antimikrobiell wirkende Waschlotionen verwenden (gibt es zu kaufen). Ob das klappt - ausprobieren.

"Kosmetische Naßnahmen": Das wäre halt öfters waschen/duschen (möglichst hautschonend, also Temperatur, hautschonende Reinigungsmittel, nur an den betroffenden Stellen anwenden). Zu häufiges Waschen/Duschen führt zu einer vermehrten Schweiss- und Hautfettproduktion, ist also eher schädlich für den Zweck.

"Überdecken": Zusätzlich dazu Anwendung von Duftstoffen.

Und: Es ist subjektiv schwierig, Geruch zu definieren. Man kann auch (auch wenn das zuweilen "erwartet" wird) den ganzen Tag "frisch" sein. Schafft kein Deo.

Man sollte auch mal ausprobieren, mehrere Tage (!) nicht zu duschen/baden, um die evtl. ungünstig zusammengesetzte Hautflora Gelegenheit zu geben, sich neu zu zusammenzusetzen. Kann sein, dass dann die "schädlichen" Bestandteile von den "günstigen" verdrängt werden. Und dass sich die Haut mal ordentlich regeneriert.

Gruß

jag
Eine Krankheit wurde ausgeschlossen.
Deine Antwort habe ich jetzt aber nicht verstanden.
Was sollte man denn nun als Deo nehmen?

Ich habe Episoden da muss ich täglich duschen. Ich bin 3 Wochen in der schmutzigen Werkstatt und muss mich duschen. Danach 3 Wochen im Büro wo ich mich nicht täglich dusche.
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 10:01   #11   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.595
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Was sollte man denn nun als Deo nehmen?
wässrige Natriumhydrogencarbonat-Lösung (ca. 30 - 50g/L) ist ein altes, bekanntes Hausmittel als Deo. Probier es einfach aus.
Ich habe aber keine Erfahrung damit da ich einfach eins aus dem Supermarkt nehme (ohne Alu natürlich).
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 10:03   #12   Druckbare Version zeigen
Cleansmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 458
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Danach 3 Wochen im Büro wo ich mich nicht täglich dusche.
Ihhhh!
Cleansmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 10:10   #13   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von Cleansmann Beitrag anzeigen
Ihhhh!
Könnte den Spamer mal jmd zurechtweisen
Du kannst dich ja töglich mit den Instanzeug waschen und in 20 Jähren jämmerlich an Krebs zugrunde gehen.
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 10:14   #14   Druckbare Version zeigen
Cleansmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 458
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von al_bundy Beitrag anzeigen
Könnte den Spamer mal jmd zurechtweisen
Du kannst dich ja töglich mit den Instanzeug waschen und in 20 Jähren jämmerlich an Krebs zugrunde gehen.
Das ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich als Schuhverkäufer ende größer...
Cleansmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 10:26   #15   Druckbare Version zeigen
al_bundy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 107
AW: H2O2 - 3% als Deo

Zitat:
Zitat von Cleansmann Beitrag anzeigen
Das ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich als Schuhverkäufer ende größer...
Dann solltest du vielleicht schon jetzt Therapien beginnen denn Schuhverkäufer wirst du mit diesen Umgang nicht lange bleiben.
al_bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
H2O2 Spekulatius Allgemeine Chemie 4 20.02.2017 16:14
50% H2O2 in ppm Wasser_ Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 13.03.2011 00:30
H2o2+ I(-) Ray14 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 13 12.12.2010 16:26
H2o2 + Ki --> ? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 29.11.2005 20:33
H2O2 + Fe kammerjäger Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 18 24.04.2005 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:49 Uhr.



Anzeige