Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Plastics Additives Handbook
H. Zweifel
129.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.05.2015, 01:53   #1   Druckbare Version zeigen
pictassion Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Beitrag Hartchrom von Messing entfernen?!

Hallo!

Nach unzähligen erfolglosen Versuchen mein Projekt umzusetzen, wende ich mich hilfesuchend an euch und hoffe sehr dass ihr mir helfen könnt!

Wie im Titel beschrieben versuche ich bei meinem Projekt Hartchrom von Messing zu entfernen.
Am besten eine Methode die das Messing nicht zerstört

Ich habe schon Salzsäure, Kochsalz und Natronlauge probiert. Es hat entweder nicht funktioniert oder so gut, dass das Messing mit gelöst wurde. Das verwendete Regelnetzteil schafft 0-30V bei 0-5A. Habe ich Fehler gemacht?

Daher die Frage, ob es irgendeine Möglichkeit gibt das Hartchrom zu entfernen ohne das Messing zu beschädigen? Diverse Galvaniken haben mir nicht helfen können.

Beste Grüße,
pictassion
pictassion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2015, 07:32   #2   Druckbare Version zeigen
GeorgL Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.904
AW: Hartchrom von Messing entfernen?!

Das ist eine knifflige Frage, weil mir aus dem hohlen Bauch nicht klar ist, inwieweit das Messing in dem Bereich kathodisch geschützt bleibt, wo ich dem Chrom mittels Salzsäure was anhaben kann. Anodisch geht das Messing garantiert flöten. Vielleicht gibt es in der Literatur irgendwo elektrochemische Daten für den Aktivbereich von Cr einerseits und für den Potentialbereich, wo das Messing noch vernachlässigbaren Korrosionsstrom zeigt.
GeorgL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2015, 11:07   #3   Druckbare Version zeigen
pictassion Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Hartchrom von Messing entfernen?!

Hallo Georg!
Anodisch geht das Messing flöten ja! Sowohl Salzsäre und auch Kochsalz fressen das Chrom wunderbar, nach kurzer zeit ist die Lösung dann gelb, weil das Messing dran ist.
Laut dem Buch "Praktische Galvanotechnik" geht es 1. 33% Salzsäure 1:1 mit wasser (bringt gar nichts) oder 2. die HCl Lösung erwärmen auf 80 Grad. (Messing löst sich.) 3. Die Natronlauge hat auch keinen Erfolg gebracht.

Grüße
pictassion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2015, 11:28   #4   Druckbare Version zeigen
donald313 Männlich
Mitglied
Beiträge: 493
AW: Hartchrom von Messing entfernen?!

Nun ja

das mit der Salzsäure geht.
1:1 verdünnt, aber dann bitte stromlos. Das chrom löst sich in HCl. Wenn das Ms erreicht ist, geht ein wenig von dem Zink in Lösung, aber das sollte es auch gewesen sein.

In Natronlauge max 10%ig anodisch, 5 - 7 Volt, da wird auch das Cr gelöst, aber Messing ist da empfindlicher, auch da wird etwas Zn gelöst, sollte sich aber auch in Grenzen halten.

Achtung, da Hartchromschichten öfter ziemlich dick sind -- bis zu 0,3 mm dauerts etwas länger. Aber lieber langsam und vorsichtig als zu schnell und dann das Ms mit zerstört.

Gruß
Donald
donald313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2015, 14:36   #5   Druckbare Version zeigen
pictassion Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Hartchrom von Messing entfernen?!

Hi Donald!

Wenn sich ein bisschen Zink lösen würde, wäre das verschmerzbar!

Ich hatte das Teil am Anfang meiner Versuche 3 Tage in der 1:1 Mischung liegen, ohne dass das Chrom sich gelöst hätte. Die Lösung hat sich zwar grün gefärbt, mehr leider nicht. Wo könnte der Fehler liegen? War die Dauer zu kurz?

Dann hab ich wohl mit der Natronlauge was falsch gemacht, das Chrom war unberührt. auch als ich mit 20%iger dran bin!
0,3mm Schichtdicke kommen auf jeden Fall hin!

Ist es von Bedeutung, dass zwischen Messing und Chrom noch eine Kupferschicht aufgetragen ist? bzw. könnte das was ändern?

Schonmal vielen Dank für die bisherigen Antworten!

Grüße
pictassion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2015, 08:12   #6   Druckbare Version zeigen
donald313 Männlich
Mitglied
Beiträge: 493
AW: Hartchrom von Messing entfernen?!

nee, eher im Gegenteil. Das Cu schützt dann das MS vor anodischem Angriff.

Wenn sich deine 1:1 HCl grün gefärbt hat, dann ist ja schon mal etwas Cr in Lösung gegangen. Aber bei der Schichtdicke könntest du vielleicht etwas kräftiger zu Werke gehen.

Natronlauge geht nur anodisch. Die Lösung färbt sich dann gelb von Cr(VI). das wär meine erste Wahl.

Gruß
Donald
donald313 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
chrom, galvanik, messing

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kupferschicht von Aluminium bzw. Messing entfernen vibiemme Physikalische Chemie 4 22.05.2014 14:36
Messing + HNO3 ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 30.06.2009 23:17
Messing Analyse ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 30.06.2009 22:08
Messing korrodieren? Diacetyldioxim Allgemeine Chemie 4 14.02.2009 11:57
Messing...Hilfee minerva87 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 16.07.2007 22:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.



Anzeige