Physikalische Chemie
Buchtipp
Taschenbuch für Chemiker und Physiker, 3 Bde., Bd.1, Physikalisch-chemische Daten
W. Heiland
69.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2011, 11:34   #1   Druckbare Version zeigen
wvteeff Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
Rittersche Säule

Hallo,
kennt jemand die "Rittersche Säule" nach Johann Wilhelm Ritter, der mit er um 1800 die erste wiederaufladbare Batterie baute. Sie besteht aus einem Stapel von Kupferplatten mit zwischengefügten Karton- oder Stoffscheiben - alles getränkt in Kochsalzlösung.
Ich wüsste gern, wie das ganze beim Laden und Entladen funktioniert. Wo werden im aufgeladenen Zustand die Elektronen gespeichert (Anode)? Wandern die Na+-Ionen zum Kupfer oder zum "Karton = Kohlenstoff??".
Das Internet lieferte mir trotz langer Suche leider keine Erklärung.

Vielen Dank
Wvtee
wvteeff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 13:40   #2   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Rittersche Säule

Wenn Du als "Aufladung" der Säule Dir die einfache Elektrolyse von NaCl-Salzlösung zwischen Cu-Elektroden vor Augen führst, dann hast Du schon die Ursache für die Spannung der "geladenen Säule".Bei der "Entladung" führt das dann zur gleichartigen Beladung der Cu-Oberfläche mit Kupferchloriden,-oxiden bzw. -hydroxiden.
Zitat:
Die Funktion: Die Kupferscheiben sind (bis auf die beiden äußeren Platten) Bipolarplatten, die auf einer Seite Kupfer(II)-Oxid tragen (Pluspol), auf der anderen Seite blankes Kupfer (Minuspol). Dazwischen baut sich ein Potential auf. In der Säule sind diese Bipolarplatten in Serie geschaltet, um die Spannung zu erhöhen.
Da das blanke Kupfer auch schon von "Natur" mit einer Cu-Oxidschicht beladen ist, kann eine erste "Aufladung" sogar schon ohne Wasserstoffentwicklung stattfinden.

Geändert von Auwi (26.07.2011 um 13:45 Uhr)
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
galvanik, kupfer-oxid, rittersche säule; akku

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rittersche Säule Bob1945 Allgemeine Chemie 2 26.07.2011 11:19
GC Säule Schtreber Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 11.09.2009 22:33
Säule chemiepanscher Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 20.04.2008 21:39
chirale Säule ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 22.03.2008 15:33
Voltsche Säule Bob1945 Physikalische Chemie 1 14.12.2006 17:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:57 Uhr.



Anzeige