Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2018, 21:36   #31   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.251
AW: Auflösen von Baumwolltuch

Naja, ob Enzyme bei T > 60° noch aktiv sind?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.07.2018, 01:51   #32   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.270
Hi Muecke3,

trockne die Presse im Backofen. Nach Abkühlen auf die optimale Temperatur lässt Du das Tuch sich mit Enzymlösung vollsaugen. Zinkeimer ist ungeeignet. Zink löst sich bei pH6. Zn^2+ wird das Enzym hemmen. Geschlossener Gefrierbeutel ist zur Verhinderung der Verdunstung ok. (Alle Lösung außerhalb des Spaltes ist verschwendet.) Dann brauchst Du nur noch Zeit und gleichmäßige Temperatur. Aufheizen und Abkühlen verzögert das Ganze nur. Die Temperatur hältst Du indem Du die Presse, eingehüllt in den Beutel, über eine Glühbirne stülpst. Die soll ihn nirgends berühren sonst schmiltzt der Beutel. Die Abwärme der Glühbirne heizt die Presse im Beutel auf. Das Metall sorgt für gleichmäßige Wärmeverteilung. Wenn Du mit der Glühbirne die gewünschte Temperatur nicht erreichst - es braucht Stunden, bis sich das thermische Gleichgewicht einstellt - pack' Dämmmaterial um die Presse herum. (Prinzip Kaffeekannenwärmer)
Übrigens: Ein Enzym ist ein Katalysator und verbraucht sich nur langsam. Das Wechseln der Lösung im Beutel ist deshalb unproduktiv. Die Lösung im Tuch im Spalt per Diffusion zu wechseln dauert sehr sehr lange. Ich würde die oben beschriebene Anordnung einen Monat reagieren lassen, auspacken, trocknen und dann prüfen, ob sich der Stempel herausziehen lässt. Das Tuch muss ja nur mürbe werden. Dann lässt es sich leichter zerbröseln.

Vielleicht findet sich hier noch jemand, der mit Cellulase Erfahrung hat und die Bedingungen optimieren hilft.

Viel Geduld und Erfolg.
Freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2018, 07:57   #33   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.530
AW: Auflösen von Baumwolltuch

Ich würde das Baumwolltuch mit einem Kriechöl tränken. Dann den Stempel so weit als möglich hochfahren. Unter das gelochte Rohr ein Rohrstück legen, welches einen etwas größeren Innendurchmesser hat. Alternativ mehrere Metallklötze, so dass der Stempel wenn er heruntergefahren wird nicht an diesem "Unterbau" hängen bleibt. Nach Einwirkung des Kriechöls versuchen den Stempel herunter zu drehen.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 10:29   #34   Druckbare Version zeigen
Muecke3  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Auflösen von Baumwolltuch

Hallo,

wegen der Bedingungen hab ich mit dem Hersteller der Enzyme gesprochen, die ich bestellen will. Angaben dort sind: Temp. bereich 35-60° (Optimum 50°), pH-Wert 3-6 (Optimum 4,5). Ich fragte, ob ich direkt das Heißwasser aus dem Wasserhahn nehmen kann, was meiner Meinung nach 60° ist und er meinte ja (wobei ich mich das frage, ob die Temp. auch in meiner jetzigen Wohnung so ist und es nicht schwankt). Er meinte auch, dass ich es mit wiederaufwärmen und (notgedrungen) abkühlen lassen machen soll (weil Backofen schwierig wird). Seine Vermutung war, dass es 2-3 Tage dauert (vielleicht 1 Woche), bis es angelöst ist und ich versuchen kann, ob sich der Stempel raudrehen lässt. Mit solchen Problemen wie bei mir haben sie dort aber natürlich auch keine Erfahrungen, ist alles ein Versuch.

cg, wie meinst Du das: 1. Beutel mit Lösung um Stempel und Röhre, oben festgebunden, darüber (bzw. gesamte Presse) einen 2. Beutel und unter den 2. Beutel (von unten?) eine Glühbirne?
Falls Du das so meinst, hätte ich die Befürchtung, dass einerseits die Sache trotz Birne nicht warm genug wird (auch mit Isolierung), andererseits (gleichzeitig) die Lampenfassung zu warm wird und anschmort.

Das mit Zink verstehe ich, aber ist das gleiche Risiko (anlösen und Enzym hemmen) auch bei Alu und Stahl?
Zum Wechseln der Lösung meinte der Hersteller, dass es Endprodukt-gehemmt wird, d.h. u.U. könnte es sinnvoll sein, das Wasser ab und zu zu wechseln (wobei das Tuch ja nun nicht so groß ist: max. 30x30cm, dünnes Geschirrhandtuch).

Viele Grüße
Muecke3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 10:33   #35   Druckbare Version zeigen
Muecke3  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Auflösen von Baumwolltuch

@Tiefflieger:
Das ist auch ne Idee. Ich probiere es jetzt aber erst mal mit den Enzymen, denn das dürfte ja nicht mehr gehen, wenn man das Tuch anderweitig behandelt hat.
Viele Grüße
Muecke3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 11:08   #36   Druckbare Version zeigen
Muecke3  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Auflösen von Baumwolltuch

Eine Überlegung wäre noch, einen Aquariumsheizstab zu kaufen und direkt in den ersten beutel zu tun. Ich weiß nur nicht, wie warm das Wasser so wird und wie warm der Stab wird (wenn zu heiß, dürften direkt am Stab die Enzyme kaputtgehen)
Muecke3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 15:40   #37   Druckbare Version zeigen
prof.meise Männlich
Mitglied
Beiträge: 88
AW: Auflösen von Baumwolltuch

Zitat:
Zitat von Muecke3 Beitrag anzeigen
@Tiefflieger:
Das ist auch ne Idee. Ich probiere es jetzt aber erst mal mit den Enzymen, denn das dürfte ja nicht mehr gehen, wenn man das Tuch anderweitig behandelt hat.
Du kannst es ja auch mal ohne eine (Kriechöl/Seife o.ä.)Behandlung des Tuchs versuchen, ob was geht. Ein bisschen hat sich ja auch schon getan, wie du schon geschrieben hattest. Eventuell nur am Ende der Röhre, also der Austrittsöffnung, etwas Kreide verwischen. Ob diese beim Misslingen, die nachfolgende Behandlung mit Enzymen stört, dürfen dir die Chemiker hier dann noch mitteilen.
Vielleicht funktioniert es ja auch ohne Kreide.

Zitat:
Zitat von Muecke3 Beitrag anzeigen
...Ich hab es eben einseitig versucht, indem ich die Presse neben/Röhre unter meine Couch (Holz) gestellt habe. Der Stempel kam jetzt höher, bis an die Röhrenkante, zuletzt ist aber die Holzkante abgesplittert. Wenn müsste man das wohl mit Metall machen, beidseitig,...
__________________
Ich distanziere mich außerordentlich von meinem Mitgliedsnamen.
Jede Ähnlichkeit mit lebenden Personen ist rein zufällig, ebenso die Ähnlichkeit mit Fischen.
prof.meise ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CuI auflösen Borg-Cube Anorganische Chemie 3 05.12.2012 20:13
PE, PP auflösen studienarbeit Allgemeine Chemie 4 19.08.2012 12:36
Auflösen 2012 Mathematik 8 15.04.2012 00:37
Auflösen west coast Mathematik 44 06.01.2008 19:42
x/(2-x) = 1 - Wie auflösen? ehemaliges Mitglied Mathematik 7 10.06.2004 16:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.



Anzeige