Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.06.2019, 18:41   #10   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.281
AW: Lässt sich das Mysterium „Zeit“ in einem Bild darstellen, erfassen – und was genau ist Zeit eigentlich?

nach meinem verstaendnis, microskopisch argumentiert:

zeit vergheht, indem dinge sich veraendern (=quanten springen) ( oder auch nicht: dann vergeht fuer das betreffende objekt eben auch keine zeit)
makroskopisch-stochiastisch scheint das dann fuer alle objekte "relativ zueinander in ruhe" im durchschnitt der gleiche effekt zu sein

bewegen sich die dinge relativ zueinander, kommen SRT-effekte hinzu

zeit : quantenuebergangswahrscheinlichkeit , unter beruecksichtigung der SRT

... aber zeichnen kann ich sowas net, noch net einmal "nur" in der 4d-matrix der klassischen raumzeit (von hoeherdimensionalen welten und komplett anderen topologien als nun grad einem deSitter-universum, also z.b. wie in ansaetzen aus der stringtheorie, mal ganz zu schweigen)


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige