Chemie Online Titelbild
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

479_cover_small.gif
news
Anzeige

PDF-Download PDF-Download - Seite empfehlen Seite empfehlen - Seite drucken Seite drucken - RSS-Feed

Das chemisches Element Nr. 111 heißt nun offiziell Roentgenium

09.11.2004 -

Anzeige


Darmstadt - Das in Deutschland entdeckte chemische Element mit der Ordnungszahl 111 wird den Namen Roentgenium und die Abkürzung Rg tragen. Dies teilte die Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) gestern in Darmstadt mit, wo das neue Element im Jahre 1994 erstmals erzeugt wurde. Seitdem war die Entdeckung in weiteren unabhängigen Experimenten bestätigt worden.

Der internationale Chemikerverband nahm jetzt den Namensvorschlag der GSI an, mit dem der deutsche Physiker Wilhelm Conrad Röntgen (1845-1923) geehrt werden soll. Röntgen hatte im Jahre 1895 die nach ihm benannten Strahlen entdeckt. Er war dafür mit dem ersten Physiknobelpreis ausgezeichnet worden.

Das Element Nr. 111 wurde von einem internationalen Forscherteam um Professor Sigurd Hofmann erzeugt. Es entstand durch Verschmelzung von zwei Atomkernen beim Beschuß einer Wismut-Folie mit Nickel-Ionen. Das Element Roentgenium ist radioaktiv und zerfällt bereits nach Sekundenbruchteilen. Es konnte daher nur mit extrem empfindlichen Analyseverfahren überhaupt nachgewiesen werden. An der GSI sind bereist mehrere neue chemische Elemente entdeckt worden. Erst im vergangenen Jahr wurde das Element mit der Ordnungszahl 110 auf Darmstadtium getauft.

Quelle: Welt

Quelle:

Verwandte News

19.02.2010 Chemisches Element 112 erhält den Namen Copernicium
11.06.2009 Ein neues chemisches Element im Periodensystem
02.02.2006 Chemische Elemente Nr. 113 und Nr. 115 entdeckt
24.05.2004 Element 111 soll "Roentgenium" heißen